Dinkelnudeln mit Spinat und Wildschweinrücken

Zutaten:

 
  • 400g Dinkelnudeln
  • 600g Spinat
  • 400g Wildschweinrücken (Alternativ: Schweinelende)
  • 1 Glas getrocknete Tomaten in Öl
  • Paprikapulver
  • Thymian
  • Salz
  • Pfeffer

(als vegetarische Variante einfach den Wildschweinrücken weglassen :-))

Die Nudeln in reichlich Salzwasser kochen.

Den Spinat waschen und ggf. den hölzernen Teil des Stängels entfernen. Dann in grobe Stücke hacken.

Die Tomaten aus dem Glas leicht abtropfen lassen und ebenfalls in grobe Stücke schneiden. 3 EL Öl aus dem Tomatenglas in eine Pfanne geben und den Spinat mit den Tomaten darin dünsten. Es kann sein, dass du den Spinat nach und nach dazugeben musst, er verliert aber schnell an Volumen. 

Währenddessen beim Wildschweinrücken ggf. die restliche Silberhaut entfernen und in einer separaten Pfanne von beiden Seiten circa 3-4 Minuten scharf anbraten. Danach 5 Minuten zugedeckt ruhen lassen. Er darf je nach Belieben innen noch leicht rosa sein.

Nun die abgetropften Nudeln zum Spinat in die Pfanne geben und alles zusammen anbraten. Mit den Gewürzen abschmecken.

Den Wildschweinrücken mit Salz und Pfeffer würzen, in Scheiben schneiden und alles zusammen servieren.

Guten Appetit 🙂

Falls du Lust hast die Nudeln mal selbst zu machen, findest du hier ein Rezept dazu:

Dinkelnudeln selbstgemacht

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen