Gemüse Chips

Schon gewusst? Aus so einigen Gemüsesorten und deren Blätter lassen sich wunderbar Chips herstellen.
In kürzester Zeit habt ihr einen gesunden und super leckeren Snack!

Zutaten:

    Es eignen sich z.B. die Blätter von          Kohlrabi, Blumenkohl, Spinat. Ihr          könnt aber auch Kohlrabi,                      Radiesschen oder Karotten mit              einem Sparschäler ganz dünn                schneiden und daraus Chips                  machen.

     Ihr braucht:

  • Gemüse nach Wahl
  • Olivenöl
  • Salz (Meersalz)
      (Foto: Kohlrabi-Blatt-Chips)

Das Gemüse waschen, die Blätter in die gewünschte Größe zupfen oder das Gemüse mit einem Sparschäler in ganz dünne Scheiben schneiden.

Den Ofen auf 200Grad Umluft vorheizen.

Die Blätter/Scheiben mit Zewa etwas trocken tupfen und auf ein Backblech mit Backpapier legen. Mit Olivenöl beträufeln und feines Meersalz darüber streuen. Nach Belieben kann auch mit anderen Gewürzen gewürzt werden. Für 6 Minuten in den Ofen … und fertig ☺️ schneller und einfacher geht‘s doch nicht, oder?!

Hinweis: Die Blätter des Gemüses benötigen circa 6 Minuten. Die Scheiben enthalten mehr Wasser und brauchen bis zu 15 Minuten. Am besten ihr behaltet die Chips im Auge, ob schön cross und nicht zu dunkel sind.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen